Jugireise auf dem Sattel

//Jugireise auf dem Sattel

RF. Am 24.September war es endlich wieder so weit. Die alljährliche Jugireise stand bevor. Nach und nach versammelten sich Kinder, Eltern und das Leiterteam auf dem Rössliplatz. Die Kinder waren voller Vorfreude und als kurz vor 8.00h der HeidiReisen Car vorfuhr gab es fast kein Halten mehr. Noch eine kurze Verabschiedung von den Eltern und ab ging die Reise.

Wir fuhren in Richtung Luzern. Ziel war die Talstation der Seilbahn, welche uns auf den Sattel bringen sollte. Die Kinder waren nervös und konnten die Zeit bis zum Ausstieg gar nicht mehr erwarten. Leider mussten wir wegen eines Unfalls auf der Autobahn einen Umweg nehmen und so dauerte die Anreise ein wenig länger als beabsichtigt.

Angekommen bestiegen wir die Gondel und fuhren Richtung Mostelberg. Nach einer kurzen Toilettenpause überquerten wir eine der längsten Hängebrücken Europas, welche an ihrer höchsten Stelle 58m über dem Boden schwebt. Mit teils zittrigen Beinen (nicht nur bei den Kindern) ging die Wanderung weiter in die Höhen des Sattels/Hochstuckli. Unser Weg führte durch den steilen und steinigen Wald über Wiesen und Felder zu einer grossen Feuerstelle. Die beiden Feuermeister Pascal und Yves haben uns eine Feuerstelle freigehalten, damit alle die hungrigen Bäuche vollschlagen konnten. Nach der Stärkung wanderten wir zurück zur Gondelstation wo der nächste Programmpunkt anstand. Die Maxis durften sich auf der Rodelbahn vergnügen während die Minis und das Kitu die Hüpfburgen unsicher machten. Leider ging die Zeit viel zu schnell um und es musste schon wieder an die Rückreise erinnert werden. Schnell wurde noch ein Glace geschleckt und schon begaben wir uns wieder in die Gondel, welche uns ins Tal fuhr.

Vollzählig und scheinbar müde nahmen alle ihre Plätze ein. Die Leiter hofften auf eine ruhige Fahrt und auf ein kleines Nickerchen. Doch daraus wurde nichts. Der Tag war somit nur für die Einen (sprich für alle Leiter) ermüdend, denn die Kinder plauderten und lachten die ganze Fahrt nach Hause. In Liesberg wurden wir bereits von den Zurückgebliebenen freudig erwartet und begrüsst. Alle hatten viel zu erzählen von dieser tollen Jugireise. Sie wird bestimmt allen noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Galerie

2018-10-30T23:36:20+00:0026. September 2016|2016|