RF. Ein wunderschöner Sonntagmorgen und bereits um 7.00h war die Jugi Liesberg bereit für die Reise nach Röschenz an den Jugitag. Wir starteten mit 39 Kindern der Jugendriege und 7 Kinder vom Kitu.

Am Morgen fanden für die Minis und Maxis die Einzelwettkämpfe statt. Dabei wurde weit gesprungen, Bälle geworfen und im 60m Sprint Bestzeiten aufgestellt. In den Einzeldisziplinen holte die Jugi Liesberg ganze acht Zweige und davon standen vier Kinder sogar auf dem Podest.

Um die Mittagszeit fand dann die Pendelstafette statt. Dabei starteten die Minis mit zwei Mannschaften und sprinteten auf den 7. und 21. Platz von 27 teilnehmenden Riegen. Zur gleichen Zeit behauptete sich das Kitu im Hindernisparcours und rannte bei der Pendelstafette mit anderen Riegen um die Wette. Sie belegten in der Schlussrangliste den 6.Platz von acht Kitus. Zum Glück wurde während der Mittagspause ein „Rasespränkler“ installiert, damit die Kinder und auch die Leiter sich abkühlen konnten. Nach einer kurzen Dusche und einer kleinen Stärkung ging es nämlich sofort weiter.

Die Minis bestritten den Hindernisparcours und meisterten diesen mit der super Note von 8.86. Wenig später turnten die Mädchen der Maxis ihre abwechslungsreiche und schöne Übung am Stufenbarren. Alle waren sichtlich nervös, dennoch turnten sie ihre Übung souverän und elegant. Dabei muss angemerkt werden, dass die Jugi Liesberg nur für den Jugitag eine Barrenübung einstudiert und übt. Die Mädchen dürfen alle sehr stolz auf sich und ihr Leiterteam sein. Das war allerdings noch nicht alles, denn die Nicht-Barren-Turnerinnen und Turner mussten noch den Allroundparcours bestreiten. Trotz grosser Hitze und beginnender Müdigkeit wurde dieser mit einer super Note von 8.08 absolviert. Nach diesem ereignisreichen Tag waren nicht nur die Leiter müde. Schnell wurde unser Lager abgebaut und das gesamte Material zur Rangverkündigung geschleppt. Glücklich und mit etwas mehr Sommerbräune machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause.

Galerie
Rangliste