Am 21.06.08 um 07.20 startet der TV Liesberg bei bestem Wettkampfwetter zu dem Anlass der im Turnerjahr als Höhepunkt bezeichnet werden kann. Mit 36 Aktiven ging die Reise quer durch die Schweiz, bis zur Weltstadt Märwil (900 Einwohner). Dort angekommen, wurde zuerst unsere Zeltstadt errichtet. Trotz des kleinen Dorfes, fanden rund 3000 Turner und Turnerinnen den Weg nach Märwil.

Nachdem man sich einen kurzen Überblick von den Wettkampfanlagen verschaffen konnte, war auch schon das Einlaufen für die PS 80 auf dem Programm. Leider fand sich kein Gegner der es in der Stafette gegen uns aufnehmen wollte. So legten wir im Alleingang eine Note von 8.94 hin. Das ist nicht unser Spitzenresultat in dieser Disziplin. Wenn man aber bedenkt, dass ohne Gegner und mit erheblicher Höhendifferenz gesprintet wurde, können wir mit dieser Leistung zufrieden sein. Die Kugelstösser und Gymnastikfrauen nahmen den Schwung aus dem geglückten Auftakt mit, und erturnten sich mit einer soliden Leistung eine Note von 8.99 beim Kugelstossen bzw. 8.86 in der Gymnastik.

Schlag auf Schlag setzte sich der Wettkampf fort, mit den Prüfungen Fachtest Korbball und der Barrenvorführung. Während die Korbballer eine Note von 8.20 erzielten, erschwangen sich die Barrenturner eine Bewertung von 8.79. Die Note des Fachtests spiegelt in etwa die Trainingsbeteiligung in dieser Disziplin wieder. Hingegen im Barren empfanden wir die Beurteilung der Kampfrichter zu streng. Die jungen Frauen in unserem Verein rundeten den Wettkampftag mit ihrer Vorführung am Schulstufenbarren ab. Auf Grund der strengen Bewertung und der sehr jungen Zusammensetzung der 11Turnerinnen, ist die Note von 7.99 sicher eine gute Basis um diesen Wettkampfteil weiter auszubauen.

Schlussendlich hat diese zufriedenstellende, aber nicht herausragende Leistung gereicht, um mit 26.43 Punkten den 8. Platz von 34 zu besetzen. Im direkten Vergleich mit der Laufentaler Konkurrenz, die an anderen Turnfesten vertreten war, hatte der TV Liesberg an diesem Wochenende die Nase vorn. Man darf gespannt sein wer beim nächsten Aufeinandertreffen erfolgreich sein wird… Setzt man hohe Trainingsbeteiligung voraus, sind wir jederzeit in der Lage eine Punktzahl von über 27 zu erreichen.

Nach dem Ganzen „hätte wenn und aber“ widmeten wir uns dem gemütlichen Teil des Anlasses und verbrachten die Zeit mit Essenfassen, Tanzen und Singen. Nach einem ausgelassen Fest suchten wir erschöpft unser Nachtlager auf. Kurz darauf weckte uns die Sonne, und wer eine Sonnenbrille besass konnte sich glücklich schätzen. Es wurden verschiedene Techniken angewandt um die Zeit bis zur Heimreise zu überbrücken.

Nach einem Unterhaltsamen Tag stiegen wir schliesslich um 18.15 auf dem Rössliplatz in Liesberg aus dem Postauto. Einige verpflegten sich anschliessend im Restaurant Kreuz.

Das Kreisturnfest 2008 in Märwil bleibt dem TV Liesberg in guter Erinnerung.

Rangliste
Galerie