Trainingslager

//Trainingslager

Nachdem das Jugi-Trainingslager vor zwei Jahren grossen Anklang gefunden hatte, beschloss der Turnverein Liesberg, erneut ein Lager zu organisieren, diesmal auch mit der Aktivriege. Das Lager stand unter dem Motto „Olympia“. Die Jugendriegeler wurden entsprechend in die fünf Kontinente Amerika, Asien, Afrika, Australien und Europa eingeteilt. Ziel war es, in diesem Team möglichst viele Punkte durch auffallend gutes Benehmen zu gewinnen und ja keine zu verlieren.

Um die freien Tage über Pfingsten voll auskosten zu können, fuhren die 58 Jugendriegeler sowie rund 30 Erwachsene bereits am Freitagabend nach Kerns im Kanton Obwalden.

Nach einer ersten etwas unruhigen Nacht übten sich die Minis im Hindernislauf und in der Geschicklichkeit, während sich die Maxis an die Holme schwangen und anschliessend ein Leichtathletiktraining absolvierten. Am Nachmittag fand ein erster Teil der Olympiade statt, an welcher die „Kontinente“ an verschiedenen Posten ihr Können beweisen mussten und dadurch auch wieder Punkte verdienen konnten. Die Aktiven waren derweil nicht untätig. Die Turner feilten an ihrer Barrenübung und die Damen an ihrer Gymnastik.

Zudem wurden Leichtathletik und der Korbballfachtest trainiert, damit am kommenden Laufentaler Verbandsturnfest eine gute Note erzielt werden konnte. Dies ist uns denn auch gelungen: In der 2. Stärkeklasse erreichten wir den 3. Rang und konnten seit langem wieder einmal einen Pokal in Empfang nehmen. Dass danach ergiebig gefeiert wurde, erklärt sich wohl von selbst.

Eine willkommene Abwechslung während des Lagers boten die Rhythmikstunden unter der fachkundigen Leitung von Martin Altenbach oder die Wanderung nach Flüeli-Ranft unter der Führung von Willy Steiner. Dass alle die Leistungen gestärkt erbringen konnten, dafür sorgte unser Küchenteam Anita Gygi und Ruedi Steiner mit ihren schmackhaften Mahlzeiten.

Den Abschluss dieses erlebnisreichen Wochenendes bildete eine Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee. Bei dieser Gelegenheit wurden noch die wohlverdienten Goldmedaillen an das Europateam verteilt. Doch auch alle anderen gingen nicht leer aus; sie erhielten die silbrige Ausführung. Alle waren begeistert von diesem wirklich grossartig organisierten Lager und freuen sich schon jetzt auf das nächste.

Doris Dobler

Galerie

2018-10-29T22:12:26+00:0018. Juni 2006|2006|